szmmctag

  • Mal wieder unterwegs in ...

    ... der Welt.

    Von unterwegs twittere ich hier

  • Viele Grüße aus Madrid....

    P5300874

    Lese hier gerade so einiges über die Schweiz und die EU; Politiker räsonieren über Wirtschaftssanktionen gegen die Schweiz. Ob das schlau ist, betrachtet man die folgenden Zahlen?

    2012 exportierte die EU in die Schweiz Waren im Wert von 144 Milliarden Franken während die Schweiz nur etwa 118 Milliarden in die EU exportierte. Nach Deutschland exportierte die Schweiz 2012 Waren in Wert von ca. 42 Milliarden, die Deutschen exportierten in die Schweiz Waren im Wert von ca. 55 Milliarden. Wer schneidet sich hier mehr ins eigene Fleisch, sollte die EU Handelssperren aufbauen?

    Quelle: hier.

    Mein Tablet ist ein Segen, außerhalb Chinas ist alles erreichbar, was das Internet zu bieten hat.

  • Für zwei Tage zurück ....

    ... in Deutschland.

    Kommenden Montag muss ich schon wieder weg, aber das ist genug Zeit ein paar Kommentare frei zu schalten und Einladungen anzunehmen.

  • Typisches Winterwetter ....

    ... ein Problem für die "Erneuerbaren" Energien.

    In Dongguan ist Blog.de nicht erreichbar, aber wenn ich auf Reisen bin, schaue ich gelegentlich nach, was in Deutschland vorgeht. Heute habe ich mich gefragt, wie es mit der Stromversorgung in Deutschland aussieht. Gut, wenn man die Grafik weiter unten betrachtet. Aber wer garantiert die Energiesicherheit und wer erzeugt Strom über den Bedarf hinaus?

    Und wenn noch 10 x so viele Windräder und Photovoltaikanlagen installiert wären, an diesem Bild würde sich wenig ändern, wenn typisches Winterwetter herrscht. Sonne und Wind machen sich rar im Winter. Aber wer liefert dann? Schauen Sie sich das "graue Gebirge" an, dann wissen Sie es. Dummerweise sieht es im Sommer anders aus, an sonnigen Tagen wird ein großer Teil der konventionellen Kraftwerkskapazität nicht gebraucht, was - über das Jahr gesehen - die Wirtschaftlichkeit der konventionellen Kraftwerke aufhebt. Fazit: bald subventionieren die Deutschen die gesamte Energieerzeugung, von den Gas- über die Kohlekraftwerke bis zu den "Erneuerbaren", alle schreien nach Subventionen.

    chart (3)

    Quelle: Agora Energiewende.

    Hintergrundinformation zur Energieerzeugung durch Sonne und Wind können Sie hier finden.

    Viele Grüße aus dem (derzeit ziemlich unruhigen) Bangkok.

  • My country - my sisters ...

    Greetings from a trip to Japan. Here I can get blog.de

  • Zaijian - Auf Wiedersehen ...

    ... ich muss zurück nach China.

    Shufen geht ...

    Zhèyàng jiù wáchéngle qìhòu huàti ...

    Zum Abschied:

    Dies ist die moderne Liedform eines Gedichtes aus der Zeit der Song-Dynastie (AD 960 - 1279). Der Name des Gedichts lautet Shui Diao Ge Tou - Vorspiel zur Wassermusik - und wird von chinesischen Familien gerne zur Zeit des Herbstmondfestes zitiert. Der Dichter heißt Su Shi, die meisten Chinesen kennen ihn unter dem Namen Su Dongpo. Gesungen wird das Lied von Dèng Lìjūn (Teresa Teng).

    Hier lese ich das Gedicht vor (die Aufnahme ist leider sehr leise, Lautsprecher bitte laut stellen):

    明月幾時有?

    把酒問青天。

    不知天上宮闕,

    今夕是何年?

    我欲乘風歸去,

    唯恐瓊樓玉宇,

    高處不勝寒。

    起舞弄清影,

    何似在人間!

    轉朱閣,

    低綺戶,

    照無眠。

    不應有恨,

    何事長向別時圓?

    人有悲歡離合,

    月有陰晴圓缺,

    此事古難全。

    但願人長久,

    千里共嬋娟。

    Ming yue ji shi you ba jiou wen qing tian

    Bu zhi tian shang gong que jin xi shi he nian

    Wo yu cheng feng gui qu you kong qiong lou yu yu

    Gao chu bu sheng han qi wu nong qing ying

    He si zai ren jian

    Zhuan zhu ge di qi hu zhao wu mian

    Bu ying you hen he shi chang xiang bie shi yuan

    Ren you bei huan li he yue you ying qing yuan que

    Ci shi gu nan quan dan yuan ren chang jiu

    Qian li gong chan juan

    ***

    Bright moon, when did you appear?

    Lifting my wine, I question the dark night sky.

    Tonight in the palaces and halls of heaven

    what year is it, I wonder?

    I would like to ride the wind, make my home there,

    Only I hide in a jade room of a beautiful mansion,

    As I could not bear the cold of high altitudes.

    So I rise and dance and play in your pure beams,

    This human world — how can it compare with yours?

    Circling red chambers,

    Low in the curtained door,

    You shine on the sleepless.

    Surely you bear us no ill will —

    Why then must you be so round at times when we humans are parted!

    People have their grieves and joys, their togetherness and separation,

    The moon has its dark and clear times, its waxings and wanings.

    Situations are never ideal since long ago.

    I only hope we two may have long long lives,

    So that we may share the moon's beauty

    Even though we are a thousand miles apart.

    ***

  • Klimamodelle vs. Messungen - Es sieht ...

    ... schlecht aus für die Modelle.

    Since the slowdown in surface warming over the last 15 years has been a popular topic recently, I thought I would show results for the lower tropospheric temperature (LT) compared to climate models calculated over the same atmospheric layers the satellites sense. Courtesy of John Christy, and based upon data from the KNMI Climate Explorer, below is a comparison of 44 climate models versus the UAH and RSS satellite observations for global lower tropospheric temperature variations, for the period 1979-2012 from the satellites, and for 1975 – 2025 for the models ...

    CMIP5-global-LT-vs-UAH-and-RSS

  • Atomkraft - Die einzige Rettung vor der ...

    ... Klimakatastrophe ?

    The rapid deployment of nuclear power is now the greatest hope we have for saving us from an environmental catastrophe ...

    Deutsche Grüne werden sich verwundert die Augen reiben beim Lesen des Artikels zu dem weiter unten eingebetteten Trailer, worin grüne Aktivisten den Einsatz von Atomenergie für unvermeidlich halten, um die Klimakatastrophe zu stoppen.

    Tja, wo die Klimahysterie so hinführt ...

  • The many anxieties of China's young ...

    ...urban middle class.

  • Nordkorea - Polizistin flippt aus ...

    ... weil sie den Verkehr gut geregelt hat? Who knows ... ?

    Ein aktueller Beitrag zur nordkoreanischen "Heulkultur".

    Vielleicht hat das Ampelgirl Ri Kyong-Sim das Leben des großen Staatenlenkers Kim Jong-un gerettet, indem es eines von insgesamt zwei Autos, die zur Hauptverkehrszeit auf einer der Magistralen Pjöngjangs unterwegs waren, durch Handzeichen stoppte und damit einen Zusammenstoß mit der Karosse eines der "Größten Führer aller Zeiten" verhinderte.

    Zur musikalischen Untermalung dieses nordkoreanischen Heldenepos empfehle ich den Genuss des Verdienten Staatlichen Chorensembles.

    Auch beeindruckend: ein Besuch in der Sockenfabrik Pjöngjang. So macht "Kommunismus" Spaß. So vielleicht weniger, aber die im vorstehend verlinkten Film portraitierte (und aufgrund ihrer Schönheit wohl privilegierte) Polizistin genießt ihr Leben offenbar. Versäumen Sie nicht, auch den 1. Teil der vorstehend verlinkten Dokumentation anzuschauen, die ein ungeschminktes Bild vom Leben in Nordkorea vermittelt:

pst

Xu Xiaolin - IPCC-Autorin:

Pst..! Bitte verratet mich nicht, aber AGW ist Unsinn!

Pic above shot by:

SITA RABBIT

Click on her portrait below to visit her website!

Footer:

Die auf diesen Webseiten sichtbaren Daten und Inhalte stammen vom Blog-Inhaber, blog.de ist für die Inhalte dieser Webseiten nicht verantwortlich.